FSV Offenbach
FSV OffenbachGG
FSV Offenbach

7. Offenbacher Behindertenturnier

Fußball-Kleinfeldturnier der Kooperation Südpfalzwerkstatt und FSV Offenbach

Bereits zum siebten Mal hatte man Werkstätten mit behinderten Menschen zu einem Kleinfeldturnier nach Offenbach eingeladen. Mannschaften aus Hessen, Saarland, Rheinland-Pfalz und einer Mannschaft aus Holland nahmen teil.

 

 Die Mannschaften bei der Eröffnung des Turniers durch Karl-Heinz Eberle.

 

Gespielt wurde in drei 5er Gruppen, wovon die C - Gruppe, aufgestellt mit schwächeren Spieler und Spielerinnen ihren Sieger suchten. Die A- und B - Gruppen spielten in zwei Gruppen um den Wanderpokal der Firma TRIFA LAMPS GERMANY GmbH aus Annweiler am Trifels. Bei angenehmen Temperaturen merkte man ganz schnell, dass alle Spielerinnen und Spieler mit großer Freude und mit viel Spaß sich an diesem Turnier beteiligten.

Der Vorjahressieger Offenbach schied bereits in der Vorrunde aus. Im diesjährigen Endspiel konnten sich dir ZOAR Werkstätten Alzey/Heidesheim/Kaiserslautern mit einem knappen 2:1 gegen die Lebenshilfe aus Bad Dürkheim durchsetzen und sich erstmals in die Siegerliste eintragen. Den dritten Platz belegte das Team Lebenshilfe Worms nach einem 3:1 Erfolg gegen ATW Mannheim.

In der C – Gruppe siegte die Werkstätte aus Ludwigshafen vor der Caritas Werkstätte Westerwald. Die zweite Mannschaft der Südpfalzwerkstatt Offenbach belegte den 4. Platz.

Die Turnierleitung hatte in diesem Jahr Fabienne Lutz inne. Das alle Spiele fair ausgetragen wurden war ein Verdienst der eingesetzten Schiedsrichter Sabine Forstern, Günter März, Otto Rassenfoß und Waldemar Bockmeyer.

 

 Pokalübergabe an die siegreiche Mannschaft ZOAR Kaiserslautern durch die Geschäftsführerin der Firma TRIFA Frau Gentsch.

  

Bei der Siegerehrung gab es durch die teilnehmenden Mannschaften viel Lob für die gute Organisation von Cheforganisator Karl-Heinz Eberle und den hervorragenden Ablauf dieses Turniertages.

Alle Spielerinnen und Spieler erhielten zur Erinnerung von der Geschäftsführerin der Firma TRIFA Frau Gentzsch und dem Geschäftsführer der Südpfalzwerkstatt Herrn Helmut Heller einen kleinen Pokal und für jede Mannschaft gab es noch einen Fußball.

 

Verabschiedung von Jürgen Knorr

Im Rahmen des Turniers wurde der langjährige Spieler und Kapitän Jürgen Knorr verabschiedet und geehrt. Sportkamerad Knorr der mehr als 30 Jahre für die Mannschaft gespielt hatte und auch international im Einsatz war, hängt mit 51 Jahren seine Fußballschuhe an den berühmten Nagel. Der FSV Offenbach und die Südpfalzwerkstatt verabschiedenden ihn während der Veranstaltung.

 

 von links: FSV Trainer Karl-Heinz Eberle, Geschäftsfüher der Südpfalzwerkstatt Herr Heller und Sportkamerad Jürgen Knorr.

Jaegerausbildung Germersheim

FSV 1920 Offenbach e.V. - Gustav-Heinemann-Str.6 - 76877 Offenbach

www.fsv-offenbach.de

Impressum

AVneunzig