FSV Offenbach
FSV OffenbachGG
FSV Offenbach

2014

Hallenturniere 2014

Überraschungssieger A - Junioren des FSV Offenbach

Spielplan mit allen Ergebnissen

Beim Hallenfußballturnier des FSV Offenbach gewannen die A - Junioren des Gastgebers als Überraschungsmannschaft den Titel. Im Endspiel um den Wanderpokal der VR Bank Südpfalz siegte der FSV - Nachwuchs mit 3:0 gegen den Vikt. Herxheim.

Der Endspieltag des 31. Offenbacher Traditionshallenturniers war ein Tag der Überraschungen. So verlor Verbandsligist Offenbach gegen Essingen, Landesligist Rülzheim gegen Dammheim und Zeiskam gegen die A-Junioren des FSV.

In der Gruppe A wurden die FSV A-Junioren mit zwei Siegen und einem Unentschieden Gruppenerster. Den zweiten Platz belegte TB Jahn Zeiskam sechs Punkten. Nicht in die Finalspiele kamen VfL Essingen und  FSV Offenbach I.

In der Gruppe B setzte sich mit drei Siegen Vikt. Herxheim vor dem Überraschungsteam SV Dammheim mit vier Punkten ungefährdet durch. Dritter wurde der SV Rülzheim vor dem FC Insheim.

Das „kleine Finale“ bestritten der TB Jahn Zeiskam und der SV Dammheim, welches Zeiskam knapp mit 3:2 gewann und den dritten Platz belegte.

Mit großer Spannung wurde vor vielen Zuschauern das Finale zwischen dem FSV Nachwuchsteam und Vikt. Herxheim erwartet. In einem spielerisch guten Endspiel setze sich Offenbach souverän mit 3:0 Toren durch. Die Tore für den Sieger erzielten Paul Stock, Christoph Wörzler und Maximilian Krämer. Die FSV A-Junioren zeigten während dem gesamten Turnier eine gleich bleibende gute Leistung und wurden auch verdient Turniersieger. Es ist das erste Mal, dass eine Nachwuchsmannschaft das Offenbacher Turnier gewann.

Während des zweitätigen Turniers sahen die Zuschauer insgesamt 137 Tore. Als erfolgreichste Torschützen wurden der Zeiskamer Florian Simon und der Herxheimer Julian Hahn mit jeweils sechs Treffern ausgezeichnet. Als besonderer Anreiz für die Spieler wurde jeder 10. Treffer mit einer Flasche Secco prämiert, die das Weingut Alexander Benz aus Essingen stiftete. Als Schiedsrichter waren die Sportkameraden Karl-Heinz Eberle, Holger Baum und Norbert Pirron im Einsatz.

Für einen reibungslosen Ablauf der gut organisierten Veranstaltung sorgten Michael Wachler und Thorsten Fuchs, welche die Turnierleitung innen hatten.

Die Siegerehrung nahm FSV – Vorstandsvorsitzender Bernd Frederking vor. Den von der VR Bank Südpfalz gestiftete Wanderpokal überreichte der Leiter der VR Bank-Filiale in Offenbach Herr Dominick Koch.

Überraschungssieger A - Junioren des FSV Offenbach

Pokalübergabe

Viele Überraschungen in der Vorrunde

Bei der Finalrunde des Hallenfußballturniers des FSV Offenbach um den Wanderpokal der VR-Bank-Südpfalz ist heute Abend für Spannung gesorgt. Am Sonntag  bei den Vorrundenspielen sahen die vielen Zuschauer in der Offenbacher Queichtalhalle Hallenfußball vom Feinsten. Einige Favoriten schieden bereits aus.

Bei den zwölf Partien fielen bereits 72 Tore, was einen Schnitt von sechs Treffern pro Spiel bedeutet. Einige Partien waren an Spannung und Dramatik nicht zu überbieten. In der Gruppe A setzten sich Verbandsligist TB Jahn Zeiskam mit zwei Siegen deutlich durch. Den zweiten Platz belegte auf Grund des besseren Torverhältnisses der C-Ligist SV Dammheim. Das Spitzenteam der A-Klasse der VfB Hochstadt schied aus.

In der Gruppe B setzte sich Landesligist SV Rülzheim souverän mit sechs Punkten durch. Zweiter wurden die A-Junioren des Veranstalters. Überraschend ausgeschieden ist der Spitzenreiter der A-Klasse die TSG Jockgrim.

In der Gruppe C beendeten alle Vereine mit drei Punkten ihre Spiele. Au Grund des Torverhältnisses belegte der C-Klassenligist VfL Essingen den 1. Platz vor Vikt. Herxheim. Nicht mehr dabei ist Bezirksligist Fortuna Billigheim.

Im Rennen bleibt auch der FC Insheim mit zwei Siegen in der Gruppe D. Weiter kam auch der FSV Offenbach mit drei Punkten. Überraschend verlor der Veranstalter gegen den FC Insheim. Den letzten Platz belegte der VfL Hainfeld ohne Punkt.

FSV Offenbach gewinnt AH - Turnier

Spielplan mit Ergebnissen

Der FSV Offenbach gewann in diesem Jahr das eigene AH – Hallenturnier in der Queichtalhalle. Das diesjährige Turnier war zugleich eine Qualifikation zu der Endrunde zum Ü32 – Sparkassen SÜW Seniorencup. Die beiden Gruppenersten qualifizierten sich für diesen, welcher am 01.02.15 in Herxheim ausgetragen wird.

Insgesamt acht Teams hatten an dem Turnier in Offenbach teilgenommen. In der Gruppe A setzte sich der FSV Offenbach vor dem SV Erlenbach durch. Dritter wurde die SG Herxheim/Insheim und Gruppenletzter Azzurri Landau. In der Gruppe B wurde der ASV Lug/Schwanheim Gruppensieger vor der SpVgg. Rohrbach. Den dritten Platz belegte die SG Kapellen/Bad Bergzabern vor dem Vorjahressieger VTG Queichhambach.

Im Spiel um den dritten Platz gewann der SV Erlenbach deutlich mit 3:0 gegen die SpVgg. Rohrbach.

In einem spannenden Endspiel konnte sich der FSV Offenbach gegen den ASV Lug/Schwanheim knapp mit 4:3 Toren durchsetzen. Die schnelle 2:0 Führung von Lug durch Michael Reeb und Nico Scheiwe konnte der FSV in einen 4:2 Zwischenstand drehen. Die Torschützen waren Markus Lösch, Ralph Gütermann, Axel Wassyl und Marcus Vonderschmitt. Den Anschlusstreffer zum 3:4, was zugleich den Endstand bedeutete, erzielte Stefan Ehrhardt.

In einem Ü60 - Einlagespiel gewann der FSV Offenbach gegen die SpVgg Oberhausen/Barbelroth mit 3:0 Toren. Für Offenbach ist es das erste Auftreten einer Ü60 Mannschaft. Die Tore erzielten Dietmar Bittner, Bernd Kupper und Hans Klein.

Die Ü60 vor ihrem ersten Einsatz.

FSV-Betreuer sind neuer Dorfmeister

Spielplan mit Ergebnissen

Bei der Hallenfußballdorfmeisterschaft des FSV Offenbach wurden die FSV Betreuer neuer Dorfmeister. Insgesamt sechs Teams nahmen an diesem Turnier teil.
Es wurde dabei um den Wanderpokal der Ortsgemeinde Offenbach gespielt. Die Spiele standen unter der Leitung der Schiedsrichter Jean Marie Risbec und Florian Höfler. Insgesamt wurden 44 Tore erzielt. Die Mannschaften boten den Zuschauern viele spannende und schöne Fußballspiele.

In der Gruppe A setzte sich der Friedenskreis vor dem FCK Fan Club durch. Dritter wurde die Hauptstraße. In der Gruppe B belegte die Mannschaft vom Liederkranz den ersten Platz. Zweiter wurden die FSV Betreuer vor der Jugendkultur.

Die beiden Halbfinale wurden vom FCK Fan Club und FSV Betreuer gewonnen, welche auch das Endspiel bestritten. In diesem Spiel setzten sich die FSV Betreuer mit 3:0 Toren durch. Die Tore für den Sieger erzielten Franz Inser, Patrick Meier und Sven Kollenda. Den dritten Platz belegte der Friedenskreis nach einem 5:4 Sieg nach Neunmeterschießen über den Liederkranz. Im Spiel um den 5. Platz trennten sich die Hauptstraße und die Jugendkultur 2:2 Unentschieden, somit wurden beide Fünfter.

Die Siegerehrung nahm Vorstandsvorsitzender Bernd Frederking und Bürgermeister Axel Wassyl vor. Jeder teilnehmenden Mannschaft wurde ein Gutschein überreicht.

Die Siegermannschaft der FSV-Betreuer

die bisherigen Sieger

Jaegerausbildung Germersheim

FSV 1920 Offenbach e.V. - Gustav-Heinemann-Str.6 - 76877 Offenbach

www.fsv-offenbach.de

Impressum

AVneunzig