FSV Offenbach
FSV OffenbachGG
FSV Offenbach

Integrationsprojekt „Fußballkooperation mit Behinderten" 
zwischen der Südpfalzwerkstatt Offenbach und dem FSV Offenbach

   

21.06.17

Am Mittwoch fand bereits das achte Kleinfeldfußballturnier für "Werkstätten für behinderten Menschen" in Offenbach statt. 

Spielplan für Behindertenturnier mit Ergebnissen.

.

Fußball-Kleinfeldturnier der Kooperation Südpfalzwerkstatt und FSV Offenbach

Bereits zum achten Mal hatte man Werkstätten mit behinderten Menschen zu einem Kleinfeldturnier nach Offenbach eingeladen.

Gespielt wurde in drei 5er Gruppen, wovon die C - Gruppe, aufgestellt mit schwächeren Spieler und Spielerinnen ihren Sieger suchten. Die A- und B - Gruppen spielten in zwei Gruppen um den Wanderpokal der Firma TRIFA LAMPS GERMANY GmbH aus Annweiler am Trifels. Bei hochsommerlichen Temperaturen merkte man ganz schnell, dass alle Spielerinnen und Spieler mit großer Freude und mit viel Spaß sich an diesem Turnier beteiligten.

Der Vorjahressieger ZOAR Werkstätten Alzey/Heidesheim/Kaiserslautern konnte seinen Titel in diesem Jahr verteidigen. Im Endspiel konnten sie sich mit einem 3:1 gegen die Lebenshilfe Bad Dürkheim durchsetzen. Im ersten Vorrundenspiel hatte man gegen den gleichen Gegner noch verloren. Die Südpfalzwerkstatt Offenbach belegte in ihrer Gruppe den dritten Platz und konnte sich somit nicht für die Endspiele qualifizieren. Dritter des Turniers wurde nach einem 2:1 Sieg über die Ludwigshafener Werkstätten die Lebenshilfe Worms.

In der C – Gruppe siegte die Werkstätte aus Spiesen/Elversberg vor ZOAR Rockenhausen. Die zweite Mannschaft der Südpfalzwerkstatt Offenbach belegte den 4. Platz.

Die Turnierleitung hatten in diesem Jahr Sportkamerad Gunter Knarr inne.

Der neue Geschäftsführer der Sepp Herberger Stiftung Herr Tobias Wrzesinski besuchte in diesem Jahr die Veranstaltung in Offenbach. Bei der Siegerehrung gab es durch die teilnehmenden Mannschaften viel Applaus für die gute Organisation von Cheforganisator Karl-Heinz Eberle und den hervorragenden Ablauf dieses Turniertages.

Alle Spielerinnen und Spieler erhielten zur Erinnerung vom Vertreter der Firma TRIFA Herrn George und der Geschäftsführerin der Südpfalzwerkstatt Frau Martina Hoffmann einen kleinen Pokal und für jede Mannschaft gab es noch einen Fußball.

Siegermannschaft ZOAR Kaiserslautern

.

Wanderpokalübergabe durch Herrn George (Fa, Trifa) und der Geschäftsführerin der Südpfalzwerkstatt in Offenbach Frau Martina Hoffmann.

Der Geschäftsführer der Sepp Herberger Stiftung Herrn Tobias  Wrzesinski (2. von rechts) besuchte die Veranstaltung in Offenbach. Hier im Bild mit der Ofenbacher Mannschaft.

01.05.17

Neuaufbau der Fußballermannschaft

Die Fußballer der Südpfalzwerkstatt stehen an einem Neuanfang. Nach Versetzungen und altersbedingten Aufgaben muss die Mannschaft neu aufgebaut werden. Keine leichte Aufgaben für Trainer und Betreuer, da es an echten Fußballern in der Werkstatt mangelt. Trotz alledem, versucht man das Beste zu erreichen.

Zu der bereits laufenden Qualifikationsrunde, die zu den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften führen, startete man mit einer 5:0 Niederlage in Pirmasens. Am letzten Wochenende folgte für die neuformierte Mannschaft ein verdienter 4:1 Sieg gegen Lebenshilfe Worms.

Am 19.05.17 um 10:30 Uhr geht es an der Ottersheimer Straße gegen die Westpfalzwerkstatt aus Landstuhl, die als Favorit zu den Rheinlandpfalz-Meisterschaften gehandelt werden. Man darf auf dieses Abschneiden gespannt sein. Danach folgen für die Offenbacher zwei Auswärtsspielen in Mainz und Bad Dürkheim.

22.06.16

Fußball-Kleinfeldturnier der Kooperation Südpfalzwerkstatt und FSV Offenbach

Bereits zum siebten Mal hatte man Werkstätten mit behinderten Menschen zu einem Kleinfeldturnier nach Offenbach eingeladen. Mannschaften aus Hessen, Saarland, Rheinland-Pfalz und einer Mannschaft aus Holland nahmen teil.

 

 Die Mannschaften bei der Eröffnung des Turniers durch Karl-Heinz Eberle.

 

Gespielt wurde in drei 5er Gruppen, wovon die C - Gruppe, aufgestellt mit schwächeren Spieler und Spielerinnen ihren Sieger suchten. Die A- und B - Gruppen spielten in zwei Gruppen um den Wanderpokal der Firma TRIFA LAMPS GERMANY GmbH aus Annweiler am Trifels. Bei angenehmen Temperaturen merkte man ganz schnell, dass alle Spielerinnen und Spieler mit großer Freude und mit viel Spaß sich an diesem Turnier beteiligten.

Der Vorjahressieger Offenbach schied bereits in der Vorrunde aus. Im diesjährigen Endspiel konnten sich dir ZOAR Werkstätten Alzey/Heidesheim/Kaiserslautern mit einem knappen 2:1 gegen die Lebenshilfe aus Bad Dürkheim durchsetzen und sich erstmals in die Siegerliste eintragen. Den dritten Platz belegte das Team Lebenshilfe Worms nach einem 3:1 Erfolg gegen ATW Mannheim.

In der C – Gruppe siegte die Werkstätte aus Ludwigshafen vor der Caritas Werkstätte Westerwald. Die zweite Mannschaft der Südpfalzwerkstatt Offenbach belegte den 4. Platz.

Die Turnierleitung hatte in diesem Jahr Fabienne Lutz inne. Das alle Spiele fair ausgetragen wurden war ein Verdienst der eingesetzten Schiedsrichter Sabine Forstern, Günter März, Otto Rassenfoß und Waldemar Bockmeyer.

 

 Pokalübergabe an die siegreiche Mannschaft ZOAR Kaiserslautern durch die Geschäftsführerin der Firma TRIFA Frau Gentsch.

  

Bei der Siegerehrung gab es durch die teilnehmenden Mannschaften viel Lob für die gute Organisation von Cheforganisator Karl-Heinz Eberle und den hervorragenden Ablauf dieses Turniertages.

Alle Spielerinnen und Spieler erhielten zur Erinnerung von der Geschäftsführerin der Firma TRIFA Frau Gentzsch und dem Geschäftsführer der Südpfalzwerkstatt Herrn Helmut Heller einen kleinen Pokal und für jede Mannschaft gab es noch einen Fußball.

 

Verabschiedung von Jürgen Knorr

Im Rahmen des Turniers wurde der langjährige Spieler und Kapitän Jürgen Knorr verabschiedet und geehrt. Sportkamerad Knorr der mehr als 30 Jahre für die Mannschaft gespielt hatte und auch international im Einsatz war, hängt mit 51 Jahren seine Fußballschuhe an den berühmten Nagel. Der FSV Offenbach und die Südpfalzwerkstatt verabschiedenden ihn während der Veranstaltung.

 

 von links: FSV Trainer Karl-Heinz Eberle, Geschäftsfüher der Südpfalzwerkstatt Herr Heller und Sportkamerad Jürgen Knorr.

22.03.16

2. Platz beim Ostercup in Bad Dürkheim

die Ergebnisse:

 Vorrunde:              Mannheim – SPW   2:0

                               SPW – Hockenheim   6:2   (4 x Alik Didenko, Manuel Bauer, Denny Hilzendegen)

                               SPW – Bad Dürkheim   3:1   (2 x Ananthan Jegathessan, Alik Didenko)

                               SPW – Maudach   2:0   (Ananthan Jegathessan, Alik Didenko)

 Halbfinale:          SPW – ZOAR Kaiserslauten-Alzey   2:0   (2 x Alik Didenko)

 Finale:                  Mannheim – SPW   3.1   (Alik Didenko)

20.02.16

7. Kleinfeldturnier für Werkstätten

Einladung zum Fussballturnier der Kooperation Südpfalzwerkstatt/FSV Offenbach

Im Anhang befindet sich ein Einladungsschreiben zu unserem 7. Kleinfeldturnier in Offenbach.

Einladungsschreiben und Plakat

Sehr gerne würden wir eure Werkstattfussballer in Offenbach begrüßen

09.10.15

10  Jahre Kooperation Südpfalzwerkstatt gGmbH und FSV Offenbach 

Power Point Präsentation

Am Freitag, dem 09. Oktober wurde in einer Feierstunde die 10-jährige Fußball-Kooperation zwischen der Südpfalzwerkstatt gGmbH und dem FSV Offenbach gefeiert. Die Zusammenarbeit konnte in den vergangenen Jahren nur durch das hohe Engagement der Ehrenämtler Reinhold Lutz und Karl-Heinz Eberle, sowie den Mitarbeitern der Südpfalzwerkstatt gGmbH, die sich beispielgebend für die Fußballer der Werkstatt einsetzten und noch immer einsetzen, realisiert werden. Hierfür schaufelte Geschäftsführer Helmut Heller nach eigener Aussage immer wieder gern Ressourcen frei, denn durch das Projekt wurde in den letzten Jahren ein Vorbild für Inklusion im Sinne der Behindertenkon­vention ermöglicht.

In seiner Begrüßungsansprache drückte Verwaltungsratsvorsitzender Georg Röthöhler allen Unterstützern und Förderern – und ganz besonders auch dem Sponsor, der Firma Trifa aus Annweiler, seine Anerkennung und seinen Dank aus. Geschäftsführer Helmut Heller erinnerte in seiner unterhaltsamen Power-Point-Präsentation an die vielen bewegenden Highlights aus 10 Jahren Fußballkooperation. Landtagsabgeordneter Wolfgang Schwarz und Offenbachs Bürgermeister Axel Wassyl überbrachten Glückwünsche und lobende Grußworte. Wassyl bedankte sich für diese gelungene Zusammenarbeit beim Mannschaftskapitän Jürgen Knorr mit der symbolischen Überreichung eines Fußballs.

Alle Redner stellten das große ehrenamtliche Engagement vom Initiator und FSV Vorstandsmitglied Reinhold Lutz heraus. Ebenso fand die Unterstützung der Firma Trifa aus Annweiler große Anerkennung. Gewürdigt wurde auch das 10-jährige Traineramt von Sportkamerad Karl-Heinz Eberle. Für ihren großartigen Einsatz im Rahmen dieser besonderen Kooperation wurden neben Herrn Lutz und Herrn Eberle auch Herr Müller und Herr Jaschkowitz, sowie Frau Cornelius stellvertretend für die Firma Trifa geehrt.

Die FSV-Vorstandsmitglieder Reinhold Lutz und Klaus Müller bedankten sich mit einem Geschenk bei Herrn Heller für seine Unterstützung seit Bestehen der Kooperation. Die Werkskicker wurden im Rahmen der Feier für den Gewinn der Rheinlandpfalzmeisterschaft vom FSV Offenbach geehrt.

 Unter den geladenen Gästen waren auch die derzeitigen Betreuer der Mannschaft Roland Busch und Steffen Michel ­- auch ehemalige Betreuer der Mannschaft und viele Spielerinnen und Spieler wohnten dem Festakt bei. (pb)

 v. l. Kapitän J. Knorr, Coach R. Lutz, T. Cornelius von der Firma Trifa, Verwaltungsratsvorsitzender G. Rothöhler, Geschäftsführer H. Heller

 

Die Power-Point-Präsentation von Geschäftsführer Helmut Heller erinnerte an viele Highlights der vergangenen Jahre

Symbolische Überreichung eines Fußballs durch Offenbachs Bürgermeister Axel Wassyl (rechts) an Jürgen Knorr. 

Mit einer Urkunde bedankten sich Verwaltungsratsvorsitzender Georg Rothöhler und Geschäftsführer Helmut Heller bei Trainer Karl-Heinz Eberl (links) für sein großes Engagement

10.09.15

Deutsche Meisterschaften für Behinderten-Fußballer in Duisburg

Die Fußballmannschaft der Südpfalzwerkstatt belegte in der vergangen Woche beim viertägigen Bundeswettbewerb der Werkstätten für behinderte Menschen in Duisburg einen hervorragenden siebten Platz. Bereits zum 15. Mal fand diese Veranstaltung statt. An dem Turnier nahmen 16 Mannschaften mit knapp 200 Spielern aus allen Bundesländern teil. Diese hatten sich als jeweiliger Landessieger für den Bundesentscheid qualifiziert. In etwa 2600 deutschen Werkstätten für behinderte Menschen sind ungefähr 250.000 Menschen beschäftigt. Fußball steht in der Beliebtheit ganz oben. In Deutschland spielen behinderte Menschen in über 700 Mannschaften Fußball.

Bei der Eröffnungsfeier fand die Gruppenauslosung zu den 15. Deutschen Meisterschaften statt. Diese  nahmen der frühere Lauterer Coach und ehemaliger Nationaltrainer Griechenlands Otto Rehhagel zusammen mit dem Ex-Außenminister Klaus Kinkel vor.

 

Am folgenden Tag startete die Südpfalzwerkstatt Offenbach die Vorrundenspiele in der Gruppe C mit einem 1:0 gegen den Vertreter aus Hamburg der Alsterarbeit. Als Torschütze konnte sich Jürgen Knorr feiern lassen. Im zweiten Spiel lautete das Ergebnis 5:1 durch Tore von Alek Didenko, Jürgen Knorr, Eric Peine und zweimal Lukas Schröck gegen den Vertreter aus dem benachbarten Saarland der Werkstätte aus Bübingen. Im dritten Spiel ging es um den Gruppensieg gegen Magdeburg. Mit einer Glanzleistung gewann die Südpfalzwerkstatt das Spiel mit 2:1 Toren. Torschützen waren Denny Hilsendegen und Lukas Schröck. Großer Rückhalt war Torhüter Dominik Zickler. Als Glücksbringer erwies sich der Besuch eines Vertreters unseres Sponsors der Firma TRIFA aus Annweiler. Somit ging mal mit der optimalen Ausbeute von drei Siegen und als Gruppenerster in die Zwischenrunde.

 

Die Veranstalter (BAG-Werkstätten für behinderte Menschen, Sepp - Herberger - Stiftung und der Deutschen Behindertensportverband) boten auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für die Teilnehmer an. Für den folgenden Tag war eine Ruhepause zur Regeneration eingeplant. An diesem Tag wurde eine interessante Besichtigung der Veltins Arena auf Schalke durchgeführt.

 

die teilnehmenden Spieler.

Am folgenden Morgen ging es, unter den Augen von dem Geschäftsführer der Südpfalzwerkstatt Herrn Heller und Sportkamerad Peter Jaschkowitz, welche extra zum Endspieltag angereist waren,  gegen die Hannoverische Werkstätten um den Einzug der Plätze 1 bis 4. Bereits nach fünf Minuten lag Offenbach durch Tore von Jürgen Knorr und Alek Didenko mit 2:0 in Führung. Der immer stärker werdende Gegner kam bis zur Pause noch auf 2:2 heran. Nach einem umstrittenen 8 - Strafstoss ging Hannover mit 3:2 in Führung und erhöhte kurz vor Spielende noch auf 4:2. Somit musste die Südpfalzwerkstatt um die Plätze 5 bis 8 spielen. Hier verlor die Mannschaft um die Betreuer Steffen Michel und Roland Busch mit 0:5 Toren.

Jetzt blieb noch das letzte Spiel um Platz 7 und 8. Gegner war die Werkstätte aus Cottbus. In einem ausgeglichen Spiel erzielte Jürgen Knorr und Alek Didenko  die Tore zum 2:2 Endstand. Das anschließende Elfmeterschiessen bestritt man erfolgreich. Auch in diesem Turnier wurde die Mannschaft vom FSV Offenbach unterstützt. Trainer Karl-Heinz Eberle und Vorstandsmitglied Reinhold Lutz begleiteten das Team nach Duisburg.

Im gesamten Verlauf muss man der Mannschaft ein Lob aussprechen, denn von insgesamt 16 Sieger ihres Bundeslandes belegte man einen beachtlichen 7-ten Rang, worauf man wirklich auf das gesamte Team stolz sein kann.

  

Weitere Informationen zu den Deutschen Meisterschaften und dem Projekt „Fußballkooperation mit Behinderten“, sowie zum Videofilm sind im Internet unter:

www.sepp-herberger.de

www.fussball-wfbm.de oder

 

22.07.15

Rheinlandpfalzmeisterschaft 2015

Die Fußballer der Südpfalzwerkstatt haben am Mittwoch den 22. Juli in Kaiserslautern auf den Sportpark Frönerhof die Rheinlandpfalzmeisterschaft 2015 gewonnen. Dieser Titelgewinn fiel genau in das Jubiläumsjahr der Kooperation zwischen der Südpfalzwerkstatt und dem FSV Offenbach, die in diesem Jahr bereits seit 10 Jahren besteht.

Nach einem an Spannung kaum zu überbietendem Turnier wurde die Mannschaft um Trainer Karl-Heinz Eberle nach Punktgleichheit und gleicher Tordifferenz nur auf Grund von einem mehr erzielten Treffer neuer Meister. Nach Abschluss der Spiele hatten Offenbach und die SG Zoar jeweils 16 Punkten. Offenbach ein Torverhältnis von 16:4 und Zoar eins von 15:3 Toren.

Im letzten Spiel des Turniers konnte die SG Zoar gegen Meisenheim nur 3:0 gewinnen. Ein Sieg mir vier Toren Unterschied hätte zum Titelgewinn gereicht.

Insgesamt haben acht Mannschaften von Werkstätten für Menschen mit Behinderung an den Meisterschaften teilgenommen. Gespielt wurde auf Kleinfeld jeder gegen jeden. Insgesamt hatte jede Werkstätte sieben Spiel zu bestreiten.

Endlich geschafft, so lautete der Kommentar von allen Spielern und den Betreuern Steffen Michel und Roland Busch von der Südpfalzmannschaft. Hatte man noch in den letzten 3 Jahren das Pech an den Stiefeln (z.B. Ausscheiden durch Strafstoßschießen), umso glücklicher war der Erfolg in diesem Jahr.

Die tropischen Temperaturen, die den Kickern alles abverlangten, konnten allerdings nicht die gute Stimmung im Sportpark trüben. Besonders freuten sich alle Aktiven über die Anwesenheit einiger Prominente. Der Integrationsbotschafter des DFB, Jimmy Hartwig (ehemaliger Bundesligaprofi) ließ es sich nicht nehmen, vorbeizuschauen und ein paar Worte an alle Beteiligten zu richten. Zu den ersten Gratulanten gehörte der SWFV Vizepräsident Jürgen Veth.

Nach dem Turnier wurde das gesamte Team von ihrem Sponsor der Firma TRIFA aus Annweiler zum Essen eingeladen.

Mit dem Gewinn dieser Meisterschaft vertritt die Südpfalzwerkstatt Offenbach das Land Rheinland-Pfalz bei den deutschen Meisterschaften vom 07. bis 10.09.2015 in Duisburg/Wedau. Die insgesamt 16 Landessieger treten in dem von der Sepp Herberger Stiftung durchgeführtem Turnier an.

Das erfolgreiche Team der Südpfalzwerkstatt.

Die Ergebnisse von Offenbach: gegen Zoar Alz./Heid./KL  2:1, Bad Marienberg 2:1, Landstuhl 0:0, Idar Oberstein 3:0, Kastellaun 3:0, Meisenheim 5:0 und Pirmasens 0:1.

Zum erfolgreichen Team gehören: Dominik Zickler (TW), Anathan Jegathesan, Thomas Porth (1), Jürgen Knorr (1), Denny Hilzendegen (2), Marcel Schäfer (1), Lukas Schröck (6),  Alik Didenko (5), Oliver Kern, Luigi Melis, Felix Dutine, Eric Peine und Markus Ditzen . (In Klammern die jeweils erzielten Tore)

24.06.15

6. Fußball-Kleinfeldturnier um den Wanderpokal der Firma TRIFA

Südpfalzwerkstatt gewinnt Wanderpokal
Bei  besten Voraussetzungen fand auf dem FSV Sportplatz an der Ottersheimer Straße das sechste  Kleinfeldturnier der Kooperation Südpfalzwerkstatt und FSV 1920 Offenbach statt. In dem von Karl-Heinz Eberle sehr gut organisierten Turnier starteten 15 Werkstattteams mit behinderten Menschen.
Zu Beginn der Spiele begrüßte der Geschäftsführer der Südpfalzwerkstatt Herr Helmut Heller alle beteiligten Mannschaften. Mit viel Spaß und großem Engagement gingen die Spielerinnen und Spieler zur Sache. Insgesamt wurden 108 Tore erzielt. Die Schiedsrichter Otto Rassenfoss, Waldemar Bockmeyer, Patrick Mayer und Sabine Forstern hatten mit den sehr fairen Spielen keine Probleme und kamen ohne eine Verwarnung aus.
In der Anfängergruppe belegte das 2. Team der Südpfalzwerkstatt den 3.ten Rang. Sieger wurde hier Pirminius Pirmasens 2 vor den Heidelberger Werkstätten aus Sandhausen. Mit nur einem  Unentschieden, aber mit großer Freude, landeten die Gäste aus den Niederlanden auf dem letzten Platz.
In der A- und B- Gruppe ging es um den Wanderpokal der Firma Trifa Lamps Germany GmbH aus Annweiler. Das Offenbacher Team 1, angeführt durch den Routinier Jürgen Knorr (feiert im Juli seinen 50 zigsten) holte sich nach 3 Siegen, einem Remis und 13:1 Toren den Gruppensieg. Im Halbfinale besiegte man die erste Mannschaft von Pirminius Pirmasens mit 1:0. Mit dem gleichen Ergebnis bezwang man die ATW Mannheim im Endspiel und konnte somit zum zweiten Mal den Wanderpokal mit großer Begeisterung in Empfang nehmen. Alle Mannschaften erhielten einen Ball und jeder teilnehmende Spieler konnte sich über einen Pokal als Erinnerungsgeschenk erfreuen. Die Siegerehrung wurde von der Geschäftsführerin der Firma TRIFA Frau Gentzsch und der stellv. Geschäftsführerin der Südpfalzwerkstatt Frau Hoffmann durchgeführt. Unterstützt wurden sie vom stellv. SWFV Vorsitzenden Jürgen Veth.
Zum Abschluss der Veranstaltung bedankten sich die teilnehmenden Spieler bei den Verantwortlichen für den wundervollen Tag den sie in Offenbach erleben durften.

Die siegreiche Offenbacher Mannschaft.

Die Siegerehrung wurde von der Geschäftsführerin der Firma TRIFA Frau Gentzsch (rechts) und der stellv. Geschäftsführerin der Südpfalzwerkstatt Frau Hoffmann (Mitte) durchgeführt. Unterstützt wurden sie vom stellv. SWFV Vorsitzenden Jürgen Veth (links)

Übergabe des Wanderpokals von der Geschäftsführerin der Firma TRIFA Frau Gentzsch an den Offenbacher Spielführer Jürgen Knorr.

24.10.14

Die Fußballer der Südpfalzwerkstatt Offenbach konnten ihren Vorjahres-Turniersieg erfolgreich verteidigen

Die Ludwigshafener Werkstätte hatte 8 Mannschaften zu ihrem Hallenturnier eingeladen. Gespielt wurde in der Schulturnhalle in Speyer-Nord. Mit 2 Unentschieden starteten die Offenbacher ins Turnier.  1:1 endete das
Spiel gegen Lebenshilfe Bad Dürkheim Ausgleichtreffer durch Lukas und torlos spielte man gegen Zoar Rockenhausen. Nach Toren von Eric Peine und Lukas gewann man das 3.te Gruppenspiel mit 2:0  Toren gegen die Maudacher Werkstätten und hatte sich somit ins Halbfinale gegen die Ludwigshafener Werkstätte geschossen.
Nach der Schlusssirene hatte man mit 3:0 durch Tore von Jürgen Knorr und Alik Didenko den Sieg sicher und stand im Finale. Gegner war wiederum die Lebenshilfe Bad Dürkheim, die das Spiel sehr defensiv gestalteten. Erst 3 Minuten vor Schluss gelang Jürgen Knorr, mit einem schönen Flachschuss das erlösende Tor zu einem verdienten Turniersieg.

20.05.14

5. Fußball-Kleinfeldturnier um den Wanderpokal der Firma TRIFA

Die Kooperation Südpfalz-Werkstatt und FSV Offenbach veranstalteten am 17.06.14 zum 5.ten mal ein Kleinfeldturnier für "Menschen mit Behinderung".  Insgesamt nahmen 15 Mannschaften an dem von Karl-Heinz Eberle glänzend organisierten Turnier aus Baden-Württemberg, Hessen, Saarland, Rheinland-Pfalz teil.
Sieger wurde wie im Vorjahr die Mannschaft aus Frankfurt Oberrad. Diese gewann das Endspiel mit 2:0 gegen AW Mannheim. Die Offenbacher Mannschaft der Südpfalzwerkstatt belegte den dritten Platz.

Die Siegermannschaft aus Frankfurt Oberrad bei der Pokalübergabe.

Die beiden Mannschaften der Südpfalzwerkstatt in Offenbach.

Spielplan zum Turnier 

14.10.13

Spende für Fußballer

Vorsitzender Gerd Reifel und Holger Kostrzewa von der Offenbacher Bürgerliste sind schon seit vielen Jahren in der Vorweihnachtszeit als Nikoläuse in Offenbach unterwegs und besuchen gegen eine kleine Spende für einen guten Zweck Kinder und Jugendliche am Nikolaustag.
Der Erlös aus dieser Aktion ging in diesem Jahr an die Fußballer der Südpfalzwerkstatt Offenbach. Thomas Braun und Klaus Büchler von der OBL übergaben den Scheck in Höhe von 300 Euro während eines Trainingsspiels der Mannschaft an Geschäftsführer Helmut Heller.
„Die Spende wird der Anschaffung neuer Trikots für unsere Fußballer zugutekommen“, so Heller in seinen Begrüßungsworten und zeigte sich erfreut, dass sich zu dem FSV Offenbach und der Firma TRIFA, die die Fußballer Südpfalzwerkstatt seit Jahren vorbildlich unterstützt, nun auch die OBL dazugesellt habe. Dies sei ein wertvoller, praktischer Beitrag zur viel diskutierten Inklusion von Menschen mit Behinderungen.
Jürgen Knorr, Mannschaftskapitän der SPW-Kicker, bedankte sich auch im Namen seiner Mannschaftskollegen für die Spende.

Bild v. l. n. r. Trainer Karl-Heinz Eberle, Geschäftsführer Helmut Heller, Thomas Braun (OBL), Mannschaftskapitän Jürgen Knorr, Klaus Büchler (OBL), Betreuer Steffen Michel, Betreuer Oliver Eckel, Trainer Martin Metz

26.06.13

Vize Rheinland-Pfalzmeister

Bei den Rheinland-Pfalzmeister der Werkstätten auf dem Fröhnerhof in Kaiserslautern belegten die Südpfalzwerkstätten aus Offenbach den 2. Platz. Die Mannschaft um Trainer Karl-Heinz Eberle und Betreuer Michel Steffen gewann 5 Spiele, eins ging unentschieden aus und ein Spiel wurde verloren. Sieger wurde wie im letzten Jahr ZOAR Kaiserslautern. Jürgen Knorr wurde mit 8 Treffern bester Torschütze des Turniers. Nach dem Turnier wurde die Mannschaft vom Geschäftsführer der Firma TRIFA Herrn Peter Jaschkowitz zum Essen ins Sportheim eingeladen.

Die Mannschaft der Südpfalzwerkstatt

Bester Torschütze des Turnier Jürgen Knorr aus Offenbach

04.06.13

 4. Fußball-Kleinfeldturnier um den Wanderpokal der Firma TRIFA

Die Kooperation Südpfalz-Werkstatt und FSV Offenbach veranstalteten am 28.05.13 zum 4.ten mal ein Kleinfeldturnier für "Menschen mit Behinderung".  Insgesamt nahmen 15 Mannschaften aus Baden-Württemberg, Hessen, Saarland, Rheinland-Pfalz und erstmals auch eine Behinderten-Werkstätte aus den Niederlanden teil.
Sieger wurde wie im Vorjahr die Mannschaft aus Frankfurt Oberrad.

Spielplan zum Turnier mit Ergebnissen

An dem Turniertag konnte auch auf dem Nebenplatz (Trainingsplatz) das DFB- und McDonalds-Fussball-Abzeichen erworben werden.

 Die Siegermannschaft aus Oberrad Frankfurt nach der Pokalübergabe.

 Pokalübergabe an die Offenbacher Mannschaft durch den Geschäftsführer der Firma TRIFA Peter Jaschkowitz.

09.03.13

Südpfalzwerkstatt Offenbach wieder im Torrausch

Wie schon beim letzten Spiel in Bad Dürkheim ( Endstand 0:21 ) siegten die Werkstattkicker in ihrem ersten Heimspiel mit 23:2 Toren gegen die Lebenshilfe Worms. Die Torschützen Alik Didenko (8), Jürgen Knorr (7), Denny Hilzendegen (5) und Oliver Kern (3)

26.12.12

Einladung zum 4.ten Fußball-Kleinfeldturnier um den Wanderpokal der Firma TRIFA

Auch  im neuen  Jahr 2013 bietet die Südpfalzwerkstatt in Kooperation mit dem FSV Offenbach ein Fußball-Kleinfeldturnier für Werkstätten mit behinderten Menschen an.

Das Turnier findet am Dienstag den 28. Mai 2013 auf dem Rasenplatz an der Ottersheimer Straße in Offenbach statt.

Einladungsschreiben mit Anmeldung hier.

10.12.12

Die diesjährigen Weihnachtsfeier mit den Fußballern der Südpfalzwerkstatt fand in diesem Jahr wieder im Sportheim des FSV Offenbach statt. Nach dem traditionellen Bilderrückblick von den Veranstaltungen in diesem Jahr gab es ein Essen und Geschenke für die Menschen mit Behinderung. Auch dieses Jahr unterstützte die Firma TRIFA die Weihnachtsfeier.

Michael Kögel bedankte sich beim FSV Offenabch und der Firma TRIFA für die Unterstützung im letzten Jahr.

Weihnachtsfeier 2012    

15.11.12

Bei den Rheinlandpfalzmeisterschaften in der Halle, welche  in Idar-Oberstein ausgetragen wurden, nahmen die Fußballer der Südpfalzwerkstatt mit zwei Mannschaften teil.

Die I. Mannschaft belegte in einer Sechsergruppe nur auf Grund des schlechteren Torverhältnisses den zweiten Platz hinter den Werkstätten aus Landstuhl. Im Spiel gegen den späteren Sieger trennte man sich 1:1 unentschieden.

 

Die II. Mannschaft welche in einer schwächeren Gruppe eingeteilt war belegte den dritten Platz. Die Mannschaft um Betreuer Roland Busch blieb während dem gesamten Turnier ohne Niederlage und Gegentor. Im Halbfinale verlor man gegen die Werkstätten Engers unglücklich nach Siebenmeterschiessen. Im Spiel um Platz 3 konnte gegen BSG Kühr ebenfalls nach  Siebenmeterschiessen gewonnen werden.

05.06.12

Reha Oberrad Frankfurt gewann das 3. Offenbacher Behindertenturnier für Werkstätten um den Wanderpokal der Fa. TRIFA.

09.05.12 

Bei den auf dem Fröhnerhof in Kaiserslautern stattfindenden Rheinlandpfalzmeisterschaften der Behinderten Werkstätten belegte die Südpfalzwerkstatt Offenbach den 3. Platz.

31.03.12 

Mitarbeiter der Südpfalzwerkstatt und ehrenamtliche Sportkameraden des FSV Offenbach besuchten am 31. März mit 10.000 weiteren Gästen die Veranstaltung „ You are the Champions“ in der Mannheimer SAP Arena. Die Sportregion Rhein-Neckar bedankte sich mit diesem Event bei allen Ehrenamtlichen in Metropolregion Rhein-Neckar. Nach 2007 war es die zweite Veranstaltung dieser Größe. Mit einem außergewöhnlichen Programm erlebten die Besucher einen unvergesslichen Abend.

09.03.12

Bei der Sportlerehrung des Landkreis Südliche Weinstraße in Edenkoben wurden die Fußballer der Südpfalzwerkstatt für ihre Rheinland Pfalz Meisterschaften im Freien und in der Halle durch den Kreisbeigeordneten Nicolai Schenk ausgezeichnet.

07.11.11

Die Südpfalzwerkstatt-Fußballer aus Offenbach gewannen in Idar Oberstein den Landestitel  „Rheinland-Pfalz-Meister 2011“ in der Halle.

10.10.11

Das 3. Behindertenturnier für Werkstätten um den Wanderpokal der Fa. TRIFA findet am Dienstag den 05. Juni 2012 auf dem FSV-Sportplatz statt.

07.10.11

Beim Hallenturnier für Behinderte Werkstätten in Ludwigshafen wurde Offenbach von insgesamt 8 teilnehmenden Mannschaften souverän Turniersieger.

 31.08.11

Die Fußballer der Südpfalzwerkstatt sind Rheinlandpfalzmeister 2011. Im Endspiel auf dem Fröhnerhof in Kaiserslautern gab es einen 2:1 Erfolg nach Elfmeterschiessen über die Behindertenwerkstatt aus Rockenhausen.

 26.08.11

Erweiterung der Kooperation zwischen dem FSV Offenbach und der Südpfalzwerkstatt. Mit einem Grillfest in der Offenbacher Behindertenwerkstatt wurde die seit sechs Jahren bestehende Kooperation des FSV Offenbach mit den Fußballern der Südpfalzwerksatt um eine zweite Mannschaft erweitert. mehr ...

01.06.11  

Bericht zum 2. Offenbacher Fußball-Kleinfeldturnier für Behinderten-Werkstätten um den Wanderpokal der Firma TRIFA statt. mehr..

 25.09.10 

 Die vom FSV Offenbach betreute Mannschaft der Südpfalzwerkstatt belegte bei den Deutschen Meisterschaften der Behinderten in Duisburg von 16 beteiligten Mannschaften den 8. Platz.

Ergebnisse des Turniers: Spielplan der Deutschen Meisterschaft       (2010 anwählen)

Interview zum Projekt "Fußballkooperation mit Behinderten": Zum Interview auf der Homepage der Sepp-Herberger DFB-Stiftung              

Video zu den Deutschen Meisterschaften:

 08.09.10

Die Fußballer der Südpfalzwerkstatt haben bei der Rheinlandpfalzmeister 2010 den 2. Platz erreicht. Im Endspiel auf dem Fröhnerhof in Kaiserslautern gab es eine 2:3 Niederlage im Elfmeterschießen gegen die Behindertenwerkstatt aus Pirmasens.

07.06.10

 Anlässlich des 5-jährigen Bestehens des Projekts „Fußballkooperation mit Behinderten“ zwischen dem FSV Offenbach und der Südpfalzwerkstatt fand das 1. Offenbacher Fußball-Kleinfeldturnier für Behinderten-Werkstätten um den Wanderpokal der Firma TRIFA statt. mehr...

 31.03.10

Tobias Wrzesinski, stellvertretender Geschäftsführer der Sepp Herberger Stiftung stattete der Südpfalzwerkstatt einen Besuch ab, um sich über deren Kooperation mit dem FSV Offenbach zu informieren. mehr...

30.09.09

 Bei der Einweihung des neuen Kunstrasenspielfeld spielte die Mannschaft der Südpfalzwerkstatt gegen ein Team vom Gemeinderat. Bilder von der Einweihung des Kunstrasens.

 15.09.09

Die Fußballer der Südpfalzwerkstatt sind Rheinlandpfalzmeister 2009. Im Endspiel auf dem Fröhnerhof in Kaiserslautern gab es einen 3:1 Erfolg über die Behindertenwerkstatt aus Spiesen. Damit ist die Mannschaft für die Deutschen Meisterschaften 2010 in Duisburg qualifiziert. mehr...

 06.09.09

Die vom FSV Offenbach betreute Mannschaft der Südpfalzwerkstatt belegte bei den Deutschen Meisterschaften der Behinderten in Duisburg den 9. Platz.

10.05.09

 Anlässlich seines 50. Geburtstag wurde FSV - Geschäftsführer von der Gemeinde Offenbach mit der silbernen Ehrennadel für seine Verdienste für die Allgemeinheit durch sein ehrenamtliches Engagement im FSV Offenbach ausgezeichnet.

15.01.09

In Anwesenheit des SPD-Landesvorsitzenden, Ministerpräsident Kurt Beck, wurden beim SPD Neujahrsempfang in Westheim die beiden Fußballtrainer der Südpfalzwerkstatt,  Walter Mardo und Karl-Heinz Eberle stellvertretend für das Projekt „Fußballkooperation mit Behinderten“ als „Menschen der Region 2008“ für ihr Engagement ausgezeichnet. mehr...

09.09.08

Die Fußballer der Südpfalzwerkstatt sind Rheinlandpfalzmeister 2008. Im Endspiel auf dem Fröhnerhof in Kaiserslautern gab es einen 4:2 Erfolg nach Elfmeterschiessen über die Behindertenwerkstatt aus Landstuhl.

06.09.08

Die vom FSV Offenbach betreute Mannschaft der Südpfalzwerkstatt belegte bei den Deutschen Meisterschaften der Behinderten in Duisburg den 5. Platz.

09.01.08

Der Videoclip zur Mannschaft des Jahres

05.01.08

Bilder von der Südpfalzwerkstatt zur Mannschaft des Jahres der Zeitung Rheinpfalz. mehr...

08.04.07 

Bilder von "You are the champions"

23.08.07

Der Film "You are the Champions-Dankeschön-Event für Ehrenamt im Sport" mit Szenen vom Projekt "Fußballkooperation mit Behinderten" vom FSV Offenbach und Geschäftsführer Reinhold Lutz ist in der Sendung BASF.inside auf RNFplus anzusehen.     Film ansehen.

23.03.07

Das Projekt "Fußballkooperation mit Behinderten" vom FSV Offenbach wurde bei dem Wettbewerb "You are the Champions" in der Sparte  „Integration durch Sport“ mit dem 2. Platz ausgezeichnet.

12.03.07

Das Projekt "Fußballkooperation mit Behinderten" vom FSV Offenbach ist nominiert für einen Ehrenamt - Award bei dem Wettbewerb "You are the Champions" in der Sparte  „Integration durch Sport“. Die Verleihung findet am 23.März in der SAP Arena vor 10.000 Ehrenamtlichen statt.

19.09.06

Die vom FSV Offenbach betreute Mannschaft der Südpfalzwerkstatt belegte bei den Deutschen Meisterschaften der Behinderten in Kamen den 3. Platz. mehr..

05.09.06

Die vom FSV Offenbach betreute Mannschaft der Südpfalzwerkstatt wurde Rheinlandpfalzmeister 2006 der Behinderten.

11.06.06

Bilder von der Sportlerehrung 2006  in der Dalberghalle Essingen sind eingestellt.

30.11.05

"Fußballkooperation mit Behinderten" zwischen dem FSV Offenbach und der Südpfalzwerkstatt durch Projekt "BASF-Mitarbeiter bewegen die Region" ausgezeichnet. siehe Bericht der Südpfalzwerkstatt. mehr....

18.11.05

FSV-Geschäftsführer Reinhold Lutz wurde auf dem CDU Südpfalztreffen von der Landtagsabgeordneten Christine Schneider mit dem Preis "Aktion Menschlichkeit" für das Projekt "Fußballkooperation mit Behinderten" zwischen dem FSV Offenbach und der Südpfalzwerkstatt ausgezeichnet. Erste Gratulantin war die zukünftige Bundeskanzlerin Frau Dr. Angelika Merkel. mehr...

29.09.05

Die Fußballmannschaft der Südpfalzwerkstatt die mit dem FSV Offenbach eine "Fußballkooperation mit Behinderten" hat, wurden Rheinlandpfalzmeister. Die Spiele wurden auf dem Frönerhof in Kaiserslautern ausgetragen.

26.08.05

Am Freitag den 26.08.05 startete der FSV Offenbach auf dem FSV-Sportplatz das Projekt "Fußballkooperation mit Behinderten".

Jaegerausbildung Germersheim

FSV 1920 Offenbach e.V. - Gustav-Heinemann-Str.6 - 76877 Offenbach

www.fsv-offenbach.de

Impressum

AVneunzig