FSV Offenbach
FSV OffenbachGG
FSV Offenbach

Bericht zur Mitgliederversammlung

Bericht zur Mitgliederversammlung 2015

 vom 20. März 2015

Bei der Mitgliederversammlung im Sportheim zog Vorstandsvorsitzender Bernd Frederking sportlich sowie wirtschaftlich eine positive Bilanz über das abgelaufene Jahr. Zum Ende des letzten Jahres hatte der Verein 680 Mitglieder. Ebenfalls erfolgreich war die Fußballkooperation mit der Südpfalzwerkstatt. Der Vorsitzende informierte die Mitglieder über den derzeitigen Stand der Umbaumaßnahmen im Sportheim und über die 2014 durchgeführten baulichen Maßnahmen.

Der verantwortliche Vorstand für den Wirtschaftsbetrieb Fritz Blattmann berichtete über die im letzten Jahr durchgeführten Veranstaltungen. Die Dorfmeisterschaft, die Jugendturniere, das Windradfest, das Hallenturnier und der Essensstand beim Bähnlerfest waren alle gut besucht. Insgesamt waren 150 verschiedene Helfer im Jahr 2014 ca. 1600 Stunden bei den Veranstaltungen für den FSV im Einsatz. Er bedankte sich bei allen Helfern für die gute Zusammenarbeit.

Der für die Jugend zuständige Vorstand Stefan Herzenstiel informierte die Mitglieder über die Jugendarbeit im Verein. 14 Jugendmannschaften, mit über 200 Jugendlichen, sind in der laufenden Saison im Spielbetrieb. Die A-Junioren, das Aushängeschild der Jugendarbeit, spielt in der Regionalliga, der zweithöchsten Liga in Deutschland und kämpft hier um den Klassenerhalt. Die C- und B-Junioren belegen in der Verbandsliga vordere Plätze. Viele Mannschaften wurden letztes Jahr Meister in ihren Klassen oder bei den Hallenmeisterschaften.

Reinhold Lutz trug den Bericht über den Aktiven Spielbetrieb vor. Das Jahr 2014 war sportlich ein sehr schwieriges. Es mussten nach 24 Jahren Frauenfußball die Frauenmannschaft und die 2. Mannschaft abgemeldet werden. Die I. Mannschaft belegte in der Verbandsliga einen guten 7. Platz zum Saisonende. Die beiden Trainer Bittner und Kaufmann werden auch in der nächsten Saison die erste Mannschaft trainieren. Bei der I. Mannschaft steht der Verein vor einem Umbruch. Die AH Abteilung ist noch eine der wenigen, welche ohne Spielgemeinschaften auskommt. Der 3. Vorsitzende bedankte sich bei Platzwart Bernd Kupper für die gute Zusammenarbeit im letzten Jahr.

Schatzmeister Klaus Müller zeigte sich mit den finanziellen Verhältnissen des Vereins zufrieden. Im abgelaufenen Jahr wurde ein Gewinn erwirtschaftet, der zum Abbau der Verbindlichkeiten verwendet wird. Er betonte auch die Wichtigkeit der durchgeführten Veranstaltungen für die wirtschaftliche Situation des Vereins.

Kassenprüfer Helmut Vongerichten berichtete über geordnete Kassenverhältnisse und bedankte sich bei der Vorstandschaft im Namen der Mitglieder für die gute geleistete Arbeit im vergangen Jahr. Die Entlastung erfolgte einstimmig.

Mit der goldenen Vereinsehrennadel wurden für über 40 jährige Mitgliedschaft die Sportkameraden Bernd Lederle und Rudi Sebastian geehrt.

 

Jaegerausbildung Germersheim

FSV 1920 Offenbach e.V. - Gustav-Heinemann-Str.6 - 76877 Offenbach

www.fsv-offenbach.de

Impressum | Datenschutz

AVneunzig