FSV Offenbach
FSV OffenbachGG
FSV Offenbach

Hallenturnier 2017

SV Büchelberg gewinnt Aktiventurnier

Der SV Büchelberg verteidigt seinen Titelgewinn vom letzten Jahr nach einem 6:2 Sieg im Enspiel gegen Fortuna Billigheim.

Spielplan für das Aktiventurnier mit Ergebnissen 

Büchelberg verteidigt Sieg beim Offenbacher Turnier

Das 34. ste Hallenfußballturnier des FSV Offenbach das an zwei Tagen stattfand, wurde wie im letzten Jahr vom SV Büchelberg gewonnen. Im Endspiel um den Wanderpokal der VR Bank Südpfalz siegte Büchelberg mit 6:2 Toren gegen Fortuna Billigheim.

Das Traditionsturnier bot den vielen Zuschauern hervorragenden Hallenfußball mit einigen Überraschungen und spannenden torreichen Begegnungen. Insgesamt fielen an beiden Turniertagen 147 Treffer. Jeder 10. Treffer des Turniers wurde mit einer Flasche Secco prämiert, die das Weingut Alexander Benz aus Essingen stiftete.

Turniersieger SV Büchelberg

Beim Endrundenspieltag setzte sich der SV Büchelberg mit neun Punkten vor TB Jahn Zeiskam mit sechs Punkten in der Gruppe A durch. Mit drei Punkten belegte FSV Offenbach I den dritten Platz. Letzter in dieser Gruppe wurde ohne Punktgewinn Vikt. Herxheim.

In der Gruppe B wurde Fortuna Billigheim mit drei Siegen Erster vor der A-Juniorenmannschaft des FSV Offenbach mit sechs Punkten. Dritter wurde der TSV Freckenfeld, welchem einen Sieg gelang. Der VfB Hochstadt verlor seine drei Spiele und wurde Gruppenletzter.

Das „kleine Finale“ bestritten der FSV Offenbach II und TB Jahn Zeiskam, welches Zeiskam deutlich mit 8:1 Toren gewann.

Die Zuschauer erwarteten mit großer Spannung das Finale zwischen den beiden Bezirksligisten Fortuna Billigheim und dem spielstarken SV Büchelberg. Gienluca Calabresse brachte Büchelberg in Führung, welche Marcel Thiede noch ausgleichen konnte. Danach erhöhte Hasan Coskun mit zwei Treffern und erneut Gienluca Calabresse auf 4:1. Maximilian Degen gelang das Tor zum zwischenzeitlichen 2:4. Gienluca Calabresse und Hasan Coskun stellen mit ihren weiteren Toren den 6:2 Endstand her. Mit diesem Endspielsieg gelang Büchelberg die erfolgreiche Titelverteidigung.

Als erfolgreichster Torschütze wurden gleich drei Spieler mit jeweils neun Treffern ausgezeichnet. Dies waren Hasan Coskun (Büchelberg), Sven Kollenda (Billigheim) und Eric Biedenbach (Zeiskam). Für einen reibungslosen Ablauf des gut organisierten Turniers sorgten Karl-Heinz Eberle und Michael Wachler, welche die Turnierleitung innen hatten. Schiedsrichter am Endspieltag waren Max Dietrich (SpVgg, Oberhausen/Barbelroth) und Patrick Maier (TuS Knittelsheim).

die drei besten Torschützen des Turniers.

Die Siegerehrung wurde vom Vorstandsvorsitzenden David Weiß und Bürgermeister Axel Wassyl vorgenommen. Den von der VR Bank Südpfalz gestiftete Wanderpokal überreichte der Leiter der VR Bank-Filiale in Offenbach Herr Dominik Koch an den Büchelberger Spielführer.

Übergabe des Wanderpokals.

.

FSV Offenbach gewinnt AH-Ü32 Turnier
Nach einem 4:3 Endspielsieg über den VfL Essingen gewinnt der FSV Offenbach das AH Turnier.

Spielplan für AH-Ü32 Kreismeisterschaft mit Ergebnissen 

FSV Offenbach gewinnt AH - Turnier

Der FSV Offenbach gewann das eigene AH – Hallenturnier in der Queichtalhalle. Das diesjährige Turnier war zugleich eine Qualifikation zu der Endrunde des Ü32 Sparkasse SÜW Seniorencup. Die ersten fünf Mannschaften qualifizierten sich für diesen, welcher am 27.01.18 in Herxheim ausgetragen wird. Erstmals wurde das Turnier nach Futsalbestimmungen durchgeführt.

Die Offenbacher AH-Mannschaft.

Insgesamt sieben Teams hatten an dem Turnier teilgenommen und erzielten in allen Spielen zusammen 59 Treffer. Jeder 10. Treffer des Turniers wurde mit einer Flasche Secco prämiert, die das Weingut Alexander Benz aus Essingen stiftete.

In der Gruppe A wurde der VfL Essingen mit drei Siegen Gruppensieger vor der SG Dammheim/Mörlheim. Den dritten Platz belegte die SpVgg. Rohrbach vor der TSG Godramstein, welche ohne Punktgewinn blieben.

In der Gruppe B setzte sich der FSV Offenbach ungeschlagen vor der VTG Queichhambach durch. Dritter wurde die TuS Knittelsheim. Im Spiel um den fünften Platz gewann die SpVgg. Rohrbach gegen den TuS Knittelsheim mit 2:1 Toren und konnte sich somit noch für die Endrunde qualifizieren. Dritter wurde die VTG Queichhambach nach einem klaren 5:1 Sieg gegen SG Dammheim/Mörlheim.

In einem spannenden Endspiel konnte sich Gastgeber Offenbach gegen den VfL Essingen mit 4:3 Toren durchsetzen und verteidigte somit ihren Titelgewinn vom letzten Jahr. Die Tore für den Sieger erzielten Sascha Vitan, Thomas Gottlieb (2) und Markus Vonderschmitt. Für Essingen waren Thomas Reich, Marco Renner und Benny Weber erfolgreich.

Die Turnierleitung hatten die Sportkameraden Karl-Heinz Eberle und Norman Bader inne.

Jaegerausbildung Germersheim

FSV 1920 Offenbach e.V. - Gustav-Heinemann-Str.6 - 76877 Offenbach

www.fsv-offenbach.de

Impressum | Datenschutz

AVneunzig